Termine

Veranstaltung zum Internationalen Frauentag 2017 "Frauen und Macht - lokal und global"

 

Datum: 04.03.2017

Uhrzeit: 11:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Studio-52, Yoga-Loft, Annagraben 49, 53111 Bonn

 

Der Internationalen Frauentag 2017 in Bonn steht unter dem Oberthema „Frauen und Macht - lokal und global“. Zu diesem Thema biete ich einen Tanz-Workshop an:

"Die weibliche Macht zurückgewinnen! Frauen tanzen ihre Kraft von Innen".

 

In der Antike ist Matrone die Schöpferin der Natur und aller Dinge – Quelle, Ursprung und Wurzel. Doch ist diese ursprüngliche Bedeutung fast verlorengegangen, bzw. sehr negativ besetzt.

 

Holen wir die Matronen aus der Versenkung zurück! Erinnern wir uns! Die Matronen sind kraftvolle, wirkmächtige Frauen die in jeder von uns wohnen. Alle! Zu jeder Zeit! In jedem Alter!

 

Die Junge ist der Neubeginn, die keimende Saat, das Erwachen in der Natur wie in den Menschen. Sie trägt die Energie des Wachstums in sich und sie befreit Mutter Erde aus dem eisigen Winterschlaf, sie ist die Botin und die Kraft des Frühlings. Sie ist unser inneres wildes, junges Mädchen mit unserer unschuldigen, uralten Weisheit. Sie ist das Mädchen, das wir gewesen sind und immer noch Teil von uns ist.

 

Die Reife ist die Schöpferin in uns, die Tänzerin des Lebenstanzes, die Gebährerin, die Leben-Schaffende. Sie feiert die Freude, eine Frau zu sein und lebt ihre glühende Sinnlichkeit und ihre feurige Sexualität. Sie entfaltet ihr kreatives Potential und nutzt dabei ihre wachsende Kraft, um ihre Vorstellungen Wirklichkeit werden zu lassen. Sie genießt die Gemeinschaft mit anderen Frauen im Frauenkreis.

 

Die Alte ist weise. Sie steht mit Mutter Erde in innigem Kontakt. Sie lauscht, sie hört zu und tut, was nötig ist. Sie ist die Begleiterin in den Tod und die Trösterin der Trauernden. Sie ist die Lehrende mit Weisheit, Wohlwollen und Mitgefühl. Sie ist die Heilerin. Sie flickt das Leben und macht Musik der Liebe, vernetzt altes, geheimes Wissen mit jungen Ideen. Sie ermutigt uns, unsere Grenzen unseres Mutes auszuloten um die zu werden, die wir sind. Die Alte schließt den Kreis – mit ihr beginnt ein neuer Zyklus. Die Junge ist der Neubeginn...

inspiriert von Carolyn Hillyer, „Haus der Frauen“

Tanzend wollen wir diese Matronen in uns be-weg-en und ihnen besondere Aufmerksamkeit schenken. Wie sieht die kraftvolle Bewegung der Jungen in uns aus? Wie fühlt sich die schöpferische Kraft der Reifen in uns an und wie spüren wir die wirk-volle Macht der Alten?

Welche Be-Weg-ungen zeigen uns unseren ureigenen Weg in unsere ureigene Kraft und Macht?

 

Aus Euren Bewegungen werden wir eine „Frauen-Macht-und-Kraft-Line“ zusammenfügen, ähnlich wie die Nelkenline von Pina Bausch, siehe: http://concert.arte.tv/de/nelkenline#

Vielleicht nennen wir sie „Matronen-Line“? Mal schauen welche Ideen uns kommen.

 

Welche von Euch möchte, kann dann mit uns am 08. März im Frauenmuseum diese „Frauen-Macht-und-Kraft-Line“ mit allen anderen Frauen tanzen. Siehe Frauenmuseum Bonn

 

Ich wünsche mir ganz viele mutige, tanzwütige, kraft- und machtvolle Frauen jeden Alters!!!

Kommt und tanzt mit!

 

Ganz herzliche RisingTanzGrüße

Marita

 

 

Der Eintritt ist frei.

One Billion Rising 2017

am 14.02.2017 auf dem Münsterplatz in Bonn um 16 Uhr sah es so aus:

Fotos von Martin Behrsing

Video von Gedion Hoscheidt

 

weitere Informationen und Videos findet Ihr auf der Bonner OBR-Seite hier.

Dienstags-Gruppe

Ort: Hennef
Datum: jeden 2. Dienstag
Uhrzeit: 19.30 Uhr bis ca. 22 Uhr

 

Alle 2 Wochen trifft sich die fortlaufende Frauengruppe zur Biodynamischen Tanztherapie in Hennef.


Aus der Reihe tanzen….in Verbindung sein.

Mich spüren, Dich spüren, uns spüren.

Die Bewegung von Innen nach Außen fließen lassen, zur Ruhe kommen, fließende Lebensenergie.

Ganz bei mir sein, meine Mitte finden, spüren, tanzen.

Meinen Rhythmus, meinen Atem, meinen Ton wahrnehmen und ins Leben bringen.

Meine innere Tänzerin erwecken, leben lassen, tanzen, wirbeln.

Meine Kraft, meine Freude, meine Lust nähren und genießen.

Altes fließen lassen, das Jetzt leben.

Bedingungslose Liebe für mich, für meine Lieben und für das Leben fühlen.

 

Mit Tanzen, Tönen, kreativen Heilungs-Tanz-Ritualen werden wir uns den individuellen Themen einer Jeden und den Themen der Zeit nähern.

 

Honorar und Raumkosten pro Abend 25,- €. 

 

Eine Info zum genauen Ort erfolgt nach Anmeldung unter info@ma-ri-ta.de oder 02241-64627.

Vergangene Veranstaltungen

Ehrung unserer AhnenInnen

Ein Spaziergang über den Friedhof
 

Ein besonderer Spaziergang über den Nordfriedhof in Siegburg. Bei Dunkelheit und Kerzenschein, mit der Möglichkeit in einem Ritual unsere AhnInnen und Ahnen zu ehren und ihnen offen und herzlich zu begegnen.

Trance-Tier-Tanz

Dein Krafttier tanzen
 

Kennst Du Dein Krafttier? Adler, Bär, Fuchs, Reh, Schildkröte oder Eule? Während einer schamanischen Trommelreise aktivieren wir unser Krafttier. Alle Menschen haben ein oder mehrere Krafttiere, von deren Qualitäten wir lernen können. Nutze diese Deine Kraft zur Unterstützung, zur Stärkung, zum Schutz und zur Begleitung.

Tanz-Tag in den Rauhnächten

Der Überlieferung nach bedürfen die Raunächte besonderen Schutzes für Mensch, Tier und Haus. Die Schleier in die „Andere Wirklichkeit“ sind besonders dünn und durchlässig. Eine besonders gute Zeit zum Orakeln. Gerne möchte ich einen Tag der Raunächte nutzen, um mit dieser besonderen Energie in Kontakt zu kommen.

 

Mit Tanz, Bewegung, Singen, Phantasiereise, Elementar-Orakel, Tarot und Schutzritual, wollen wir uns den Botschaften der „Anderen Wirklichkeit“ öffnen und gemeinsam herausfinden, was sie uns sagen wollen. 

Wilde Frau

Mit Deiner Wilden Frau durch die Dunkelzeit. Für wilde Frauen, die sich trauen!

 

Für Frauen,

  • die erkannt haben, dass sie sich selbst am Schopf packen und aus dem Sumpf ziehen müssen…
  • die Verantwortung für ihr Leben übernehmen wollen…
  • die ihre wilde, freie, ver-rückte, gefährliche, strenge, witzige, un-verschämte (ohne Scham), lebenslustige, ungezähmte, ruhige Natur entdecken wollen…
  • die die wilden Göttinnen der Dunkelzeit als ihre Wegbegleiterinnen rufen wollen…
  • die mit Weisheit und Humor, Tiefsinn und Kraft durch die Dunkelzeit gehen wollen…
  • die bereit sind, Altes loszulassen, um Neues zu gebären…
  • die ihre matrivivialen Kraftquellen erinnern und sich verbinden wollen…

 

Hallo Frauens! Ich rufe Euch, mit mir mutig und beherzt die wilde, freie Kraft in uns zu mobilisieren, in die Dunkelzeit zu gehen und uns im großen Kessel der Göttinnen zu wandeln. Mit Mythen, Märchen, Trance-Tanz, Natur-er-leben und Wandel-Ritualen werden wir die freie, wilde Frau in uns zum Leben erwecken. 

 

Sie wandelt alles was sie berührt

Und was sie berührt wird verwandelt.

Wandeln, berühren,

berühren, verwandeln.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marita Hoscheidt